FÊTE DE LA MUSIQUE 2013 in Halle (Saale)

Bühne frei – das Programm ist da!

Klick = Zoom Klick = Zoom Klick = Zoom Klick = Zoom
der Fête Flyer (Klick = Bild vergrößern)

Das Musikfestival präsentiert Newcomer ebenso wie bekannte Namen der regionalen (und überregionalen) Musikszene. Mit 20 Bands auf vier Bühnen bietet die Fête 2013 für fast jeden Musikgeschmack etwas. Das Programm reicht von Jazz und Funk über Indie und Pop und um weitere musikalische Ecken bis Reggae und Punk. Das Bühnenprogramm startet um 14.00 Uhr. Höhepunkt des Abends ist der Auftritt der französischen Band Les Hommes Concombres auf der Hauptbühne Landsberger Straße 16. Informationen zur Fête 2013 in Halle gibt es ab sofort hier. Wenn ihr direkt zu den Line-Ups wollt: 20. Juni und 21. Juni.

Möglich wird das Freiluftmusikfest durch die ehrenamtliche Arbeit des Postkult e.V. und die Förderer und Sponsoren, die ihr unten einsehen könnt. Vielen Dank noch einmal! Die Fête de la Musique 2013 wird unterstützt vom Institut Français Sachsen-Anhalt, welches unser Fête-Netzwerk Sachsen-Anhalt von mittlerweile 9 Städten (+ Leipzig in Sachsen) trägt.

 

SWH.Stadtwerke Halle_Logo_4c

fara_neuphil

Medienpartner:

Medienpartner Radio SAW

Das war: „Steintor erobern!“ am 10. Juli 2011

Nicht wenige Hallenser oder Gäste der Stadt blickten am letzten Sonntag erstaunt über den Steintor-Platz. Ganz gemäß dem Motto „Steintor erobern!“ war dort nämlich innerhalb des tristen Gleisdreiecks ein gemütliches Sommer-Café entstanden, das von vielen Seiten – auch von oben – Eindruck machte. Das ‚Café Wilhelm‘ – seit vielen Jahren nicht weit davon Am Steintor beheimatet – versorgte die Anwesenden mit frischem, sehr leckerem Kaffee und Kuchen, während Volker und Jennifer von den ’stadtgestalten‘ ihre Befragung zu bestimmten Plätzen von Halle (Saale) starteten. Ihr Projekt will herausarbeiten, welche Probleme und Chancen am Riebeckplatz, am Steintor und am Franckeplatz innerhalb der hallenser Bevölkerung wahrgenommen werden. So konnte, wer etwas sagen wollte, sogar eine Skizze malen, um die Gedanken besser zu veranschaulichen. Die nächste Befragung durch die ‚Stadtgestalten‘ findet übrigens am Samstag (16. Juli 2011) von 11 bis 15 Uhr am Riebeckplatz statt. Für musikalische Untermalung sorgte am Nachmittag Davit Drambyan, der auf unserer Kulturvagabunde-Mobilbühne stimmungsvolle armenische Volkslieder zum Besten gab, sowie Arno und Luzie, die für uns improvisierten.

Wer Lust hatte, sich über die baulichen Veränderungen des Steintors in den kommenden Jahren zu informieren, konnte währenddessen in das Büro der ‚Urbaskis‘ und von Gernot Lindemann gehen. Dort wurden nicht nur Gemälde von Christoph Bartolmäs gezeigt, sondern auch über die vermittlerische Arbeit der Agentur gesprochen. Das Büro selbst befindet sich im Gebäude neben dem Steintor-Varieté und soll im Zuge der Umgestaltung des Platzes einer Ladenpassage weichen. Das Steintor ist einer der Aktionsorte des Stadtentwicklungsprojektes, das auch die Große Steintraße, die Paracelsusstraße und das Medizinerviertel in den nächsten 2 Jahren unter dem Titel „Räume öffnen“ aufwerten möchte.

Höhepunkt des Tages war wahrscheinlich für viele das Konzert des französischen Chansoniers Laurent Montagne aus Montpellier. Als Teil des Festivals ‚Franko.Folie!‚ wurde dies von Postkult organisiert und als Beitrag für die Aktion ‚Steintor erobern!‘ ausgewählt. Auch er sollte ursprünglich auf dem Platz spielen, was aber dann leider doch nicht möglich war. Stattdessen konnten wir schließlich das Steintor-Varieté für die BesucherInnen öffnen, was auch dank des einsetzenden Regens während des Konzertes die perfekte – wenn auch eigentlich unbeabsichtigte – Lösung war. Laurent Montagne spielte vor gut 150 Gästen, die bereits nach kurzer Zeit – dem Charme seiner Lieder sei’s gedankt – kräftigen Applaus spendeten. Nicht zuletzt wegen seiner schrägen Nummern, die durchaus komödiantischen Charakter hatten, herrschte im Saal gute Laune, die auch der Künstler wahrnahm.

Den Abschluss bot eine Filmvorführung, ebenfalls im Steintor-Varieté. Gezeigt wurde „Sita Sings the Blues“.

 

10. Juli: Steintor erobern!

Gerade ist die Fête de la Musique 2011 vorbei, aber so schnell wollen wir von der französischen Kultur nicht lassen. Denn nun steht das Festival Franko.Folie! an, an dem wir uns wie schon im letzten Jahr mit dem Auftritt einer eigens eingeladenen französischen Band beteiligen. Den Rahmen bietet dieses Mal eine von der Agentur Urbanskis, den stadtgestalten und Postkult e.V., zusammen mit weiteren Partnern, mit dem Ziel der Aufwertung des Quartiers am Steintor organisierte Aktion „Steintor erobern!“ am Sonntag, 10. Juli 2011. Unser Gast in diesem Jahr ist der Musiker Laurent Montagne aus Montpellier, der um 19.30 Uhr im Steintorvarieté spielen wird, das freundlicherweise seine Pforten öffnet. Denn aus „technischen“ Gründen ist der Auftritt auf dem Steintorplatz selbst leider nicht möglich.

Doch schon vorher lohnt es sich, den Steintorplatz zu besuchen: Die stadtgestalten laden ab 14 Uhr gemeinsam mit dem Café Wilhelm zu Kaffee und Kuchen ans Steintor ein. Es gilt also, den tristen Platz neu zu entdecken und zumindest temporär mit urbanem Leben jenseits des Automobils zu füllen. Die stadtgestalten wollen mit dieser Aktionen die Wahrnehmung für bestimmte Stadtorte schärfen, Wünschen und Bedürfnissen von NutzerInnen nachspüren, um die daraus resultierenden Ergebnisse in die Entwicklungspläne der Stadt zu integrieren. Die stadtgestalten sind Volker Katthagen und Jennifer Nitschke, zwei ausgebildete Architekten aus Bochum und Weimar. Auf der im Rahmen unseres Projektes Kulturvagabunde entstandenen Mobilbühne wird es dabei auch noch ein kleines Überraschungskonzert geben.

Ebenfalls am Nachmittag eröffnet der Künstler und Architekt Christoph Bartolmäs seine Ausstellung im zwischengenutzten Projektraum Am Steintor 9. Gezeigt werden seine Gemälde des alten Halle. Zudem öffnet dieschönestadt ihre Galerie Am Steintor 19 für die Besucher der Aktion. Gezeigt wird die Ausstellung „Schöner Wohnen am Tisch“.

Zum Ausklang des Sonntags gibt es dann um 21:30 Uhr eine Kino-Vorführung im Steintorvarieté mit dem Film Sita sings the Blues (USA 2008, Original mit deutschen Untertiteln).

Hier die Vorabberichte zur Aktion „Steintor erobern!“ aus der MZ und dem Halle-Forum.

Probehören: Laurent Montagne mit "Ping Pong" / Probesehen: Trailer zum Film "Sita sings the Blues"

Sonntag, 10. Juli 2011, ab 14 Uhr: Steintor erobern!

Alle Veranstaltungen sind gratis.