2011 bis 2012

2011 Was geschah bisher?

Im Jahr 2011 startete das von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Projekt Kulturvagabunde. In einer bis 2012 fortgesetzten Reihe werden dabei unter dem Titel „Kommunikation im Quartier“ kulturelle und künstlerische Aktionen Glauchaviertel durchgeführt. Die Reihe startete mit der audiovisuellen Ausstellung „Auf eine Tasse Tee bei Glaucha„.  Weiterhin richtete Postkult auch in diesem Jahr die Fête de la Musique in Halle aus. Ebenfalls neu ist die Laufgruppe Pinguin, eine Sportgruppe für Kinder, die seit dem Frühling zweimal monatlich stattfindet.

Der Stadtgarten Glaucha erhielt in diesem Jahr sogar so großen Zuwachs, dass nicht alle Interessenten eine Gartenfläche erhalten konnten. Wir suchen nun deshalb auch nach Erweiterungsmöglichkeiten. Im Stadtgarten wurde im Rahmen des Projektes Kulturvagabunde auch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm durchgeführt.

Der Umsonstladen als zweites dauerhaftes Projekt erfährt nach wie vor großen Zuspruch und hat dank vieler freiwilliger Helfer auch seine Öffnungszeiten stark erweitern können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*