Kulturvagabunde

Kommunikation im Quartier

Gefördert im Fonds neue Länder der Kulturstiftung des Bundes setzen wir 2011 und 2012 eine Reihe von Projekten im Glauchaquartier um – von Austellungen über das Erschließen neuer temporärer Wege durch das Stadtviertel bis hin zur dauerhaften partizipativen Umgestaltung einer Brachfläche.

Übersicht über die Projekbestandteile

Bereits realisiert

„Auf eine Tasse Tee bei Glaucha“
Audiovisuelle Ausstellung
zum Blogartikel

Bau einer Mobilbühne

Eine zusammensetzbare Bühne mit autarker, regenerativer Stromversorgung für Präsentationen und Veranstaltungen im Straßenraum

Workshop-Programm für Jederfrau/mann im Stadtgarten
zum Programm

In Umsetzung

Kunst als Sicherung
Künstlerisch-partizipative Sicherungsmaßnahme an einem leerstehenden Gebäude

In Planung

Glauchaer Tor
Brachflächen-Gestaltung durch Kinder

Rannischer Platz
Temporäre Umgestaltungen und Diskussion

Neue Wege, neue Orte
Vorübergehendes Erschließen neuer Fußwege durch Glaucha mit Veranstaltungen

Gefördert im Fonds neue Länder der

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*