Postkult auf CultureConAction

Postkult e.V. wird auf der Messe CultureConAction, einer Messe für Perspektiven interkulturellen Arbeitens, vertreten sein. Die von der Institutsgruppe IKEAS der Philosophischen Fakultät II der Universität Halle organisierte Berufsmesse vermittelt berufliche Möglichkeiten für GeisteswissenschaftlerInnen.

Wir werden unseren Verein und seine Projekte mit einem eigenen Messestand präsentieren. Wir sind überzeugt davon, dass Vereinsarbeit wie die unsrige einen wichtigen Ausbildungsbaustein bereitstellt und freuen uns über engagierte Besucher, die sich uns anschließen oder einfach nur mehr über unsere Arbeit erfahren möchten…

Wann und wo? Internetseite der Messe
  • 16. Januar 2009, 10 bis 16 Uhr
  • Melanchthonianum, Universitätsplatz 9

Projektdoku 2008 online!

Unsere Dokumentation für das Jahr 2008 ist nun auch als Onlineversion auf unserer Internetseite verfügbar!

Mosaic 2008

Auch ohne rosarote (bzw. postkultorangene) Brille lässt dieser Blick zurück in uns Erinnerungen an einen mit unvergesslichen Erlebnissen angefüllten Sommer aufkommen. Mit der Dokumentation “Mosaic im Juni 2008 = 3xPostkult” in unserem Projektarchiv wollen wir versuchen, diese Erlebnisse zu teilen!

Direkt zum Bericht

Tipp: Neue Kulturkneipe in Berlin

Für alle, die gelegentlich in der Hauptstadt weilen, möchten wir an dieser Stelle auf ein interessantes Projekt in Neukölln hinweisen:

Die Neuköllner KulturKosmonauten haben keine Zeit und Mühen gescheut, um ihre neue Bleibe auf Hochglanz zu polieren. Es wurde gehämmert, gebohrt, gestrichen, hergerichtet. Und was lange währt, ist in diesem Fall auch richtig gut geworden: das LAIKA, Neuköllns neue Kulturkneipe.

Sie starten am Samstag, 2. August 2008 den Countdown zur ihrer großen Eröffnungssause. Los geht’s um 20 Uhr mit Peer, seiner Gitarre und schönen Melodien. Ab 22 Uhr legt DJ Blow-Up 60s Beat, Garage, Rock ‘n’ Roll und Soul auf.

Postkult wünscht viel Spaß im:
LAIKA
Kultur * Kiez * Kneipe
Emserstraße 131
S+U Neukölln, Hermannstraße (Ringbahn)
Bus 171, 246, 277

Finissage “Die besten 6”

Mit einer kleinen Verlängerung unseres Aufenthalts bedanken wir uns bei den “besten 6”, 6 Studierenden der Kunsthochschule, die den Laden mit ihren Werken in eine Galerie verwandelt haben. Am Dienstag, 24. Juni feiern sie mit einer Finissage den Abschluss ihrer Ausstellung.

Postkult WarmUp-Party

Am 10. Mai hat Postkult schonmal vorgewärmt – mit unserer Warmup Party zum Postkult Festival 2008. Im Keller des Kleinen THALIA-Theaters gab es einen Mix aus Klassik, Live-Beats und Alternative Rock nachdem wir uns mit einem gemeinsamen Angrillen gestärkt hatten. Bis in die Morgenstunden konne dann zu funkigen DJ-Klängen getanzt werden… und so viel war uns nach der Party klar: BIN LADEN, WIR KOMMEN!

3. Platz bei Freistil’08

Postkult wurde beim Freistil-Wettbewerb für Jugendengagement in Sachsen-Anhalt mit einem 3. Platz ausgezeichnet.

Beim 6. Jugendkongress des Landes Sachsen-Anhalt hat Postkult mit dem 2007er Projekt “Postkult Trifft Straße” im Rahmen des diesjährigen Freistil-Jugendengagement-Wettbewerbs einen hervorragenden zweiten 3. Platz belegt!

Dieser war durch die Zweiteilung mit 400 Euro dotiert. Insgesamt ein buntes Völkchen Jugendlicher in der Magdeburger Festung Mark und spannende Momente bei der Bekanntgabe fanden die drei Vertreter von Postkult. Ministerpräsident Böhmer sprach zu Anfang einige Grußworte und hob die Wichtigkeit freiwilligen Engagements in einer demokratischen Gesellschaft hervor. So oft wird schwarzgeredet, was Engagement, Zivilcourage und Freiwilligenarbeit hier in Sachsen-Anhalt bewirken können. Es ist nicht alles Tristesse und Lethargie: Auch dafür setzt die Veranstaltung Zeichen.

Wir gehen also in unseren Vorstellungen bestärkt mit diesem Preis an MOSAIC 2008 heran und hoffen auf reges Interesse.

Zum Weiterlesen:

Postkult hat ein neues Logo!

Die alte Darstellung mit “Postkult trifft Straße” ist zu klein geworden. Deshalb legt sich Postkult mit seinen neuen Projekten auch ein neues Logo zu:

Das neue Logo

Das alte Logo hatte einen Ort: Das alte Postamt in Giebichenstein Advokatenweg Ecke Triftstraße. Mit dem Verweis auf das verlassene Postamt als unseren ersten Veranstaltungsort drückte es zugleich ein Hauptanliegen aller Postkultler aus: Aus Halles Leerstand etwas machen, ihn gewissermaßen beleben und das Stadtleben – die Straße eben – hereinholen.
Doch auch Postkult lebt und entwickelt sich weiter. So werden wir uns für unsere neuen Aktionen mit dem Titel Mosaic andere Orte, z.B. das zukünftige Jugendhotel mit Leben erfüllen. Trotzdem ist unser Postkultkind eitel genug nicht gleich alles über Bord zu werfen: Das neue Logo knüpft an die postkultigen Buttons an, die schon im letzten Juni uns alle eine Zierde waren…

Mehr über Poskult e.V.